Startseite
  Archiv
  Das sind wir
  Wölfe...
  Schluss mit der Gewalt gegen Tiere.
  Hunde...
  Streuner...
  Tierversuche...
  Wie ihr euch für Tiere einsetzen könnt...
  Empfehlungen
  Mehr...
  Gästebuch
  Kontakt

 
Links
  Hundepfoten in Not...
  Tiere suchen ein Zuhause
  Tierheim Bochum
  Tierheim Manresa


Webnews



http://myblog.de/wolfshunde

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Allein in Österreich werden pro Jahr 100.000e Tiere für Tierversuche verwendet, obwohl es für die meisten Tests bereits Alternativen gibt und nur wenige Tierversuche dieselben Ergebnisse wie beim Menschen zeigen.

                     Grundlagenforschung

Versuche werden aus reiner Neugier durchgeführt. So werden den Tieren z.B. Augen herausgeschnitten um ihre Farbsichtigkeit zu testen oder Gehirnteile zerstört oder unter Strom gesetzt, um jeweilige Reaktionen der Tiere zu beobachten.

>> Gifitigkeitstest - 37 % der Tierversuche <<


 Grundsätzlich alle Medikamente, Kosmetika und Haushaltsprodukte werden auf ihre Giftigikeit geprüft, um sich vor  etweilige Klagen des Konsumenten zu schützen, da das Produkt im Test als "unbedenklich" war. Traurigerweise haben nur 5 - 25 % der Substanzen auf Tiere genau dieselben Wirkungen wie bei Menschen.
Folgende Tests werden hierfür durchgeführt, ohne Narkose oder Schmerzmittel:

Draize – Test:  den Tieren (v.a. Kaninchen) werden das zu testende Mittel in die Augen getropft, um die Verätzung dieser zu beobachten.

           Versuche zur Produktentwicklung

Hier werden Krankheiten, die es nur beim Menschen gibt bei den Tieren künstlich hervorgerufen, Man injiziert z.B.  Bakterien in die Gelenke um rheumaähnliche Entzündungen hervorzurufen, oder ins Gehirn um Krampfanfälle auszulösen. Um Herzkrankheiten bei Beagles zu simulieren, wird ihnen eine Schlinge um die Herzkranzgefäße gelegtund zusammengezogen. Es werden ihne Krebszellen injiziert, die Knochen zersägt um die Knochenheilung zu studieren, obwohl die Knochen der Menschen ganz anderen Belastungen ausgesetzt sind.


 
                                 Zahlen 

Weltweit werden 100 – 300 Millionen Tiere zu Versuche verwendet
Australien: 3 Mio.
Japan: 10 Mio.
EU: 11 Mio.
USA: 70 Mio.
 
Die Versuchstierzuchtstationen und in den Versuchslabors werden Tiere nicht nach Bedarf gezüchtet, sondern im Überschuss. Allein 83% der gezüchteten Ratten werden einfach „entsorgt“. Bei Experimenten der Gentechnik werden 90-99% der Versuchstiere als Abfall entsorgt.
 
Anzahl der Versuchstiere pro Jahr in Österreich

 

145.000 Mäuse
14.000 Kaninchen
12.500 Ratten
7.500 Meerschweinchen
900 Nutztiere
400 Vögel
100 Primaten
100 Katzen und Hunde
-----
180.000 Tiere (exklusive für den Versuch getöteter Tiere)




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung